Was ist eine Vulva? Repressionen gegen Feministinnen

Die feministische Aktivistin un Künstlerin Yulia Tsvetkova ist laut “DW Russian” (DW verweist auf den Facebook-Post von Zwetkowas Mutter Anna Hodyerva) in Hungerstreik getreten. Ihr wird vorgeworfen, Pornographie zu verbreiten. Dabei hat sie bloß Zeichnungen normaler bloßer menschlicher Körper angefertigt und veröffentlicht. Mehr über ihren Fall könnt ihr hier erfahren.

Mit ähnlichen Vorwürfen sieht sich Daria Apachontschitsch konfrontiert. Ende des letzten Jahres gehörte die Petersburger Lehrerin und feministische Aktivistin zu den fünf ersten Personen, die absurderweise in den Status eines “Massenmediums, welches ein ausländischer Agent ist” erhoben worden sind (kein Witz, dabei ist Apochontschitsch überhaupt nicht journalistisch tätig, sie pflegt nur ihre privaten Accounts bei Facebook und Instagram). In einem Monolog für “Meduza” berichtete Apachontschitsch von ihrer unrechtmäßigen Verhaftung im Sommer 2020, der Kündigung von ihrer Arbeit beim “Roten Kreuz” und sieht ihre fem-aktivistische Tätigkeit als Hauptgrunf für die Brandmarkung als “ausländische Agentin”.

Eine Übersetzung des ersten Videos von Apachontschitsch ins Englische findet sich hier.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s